Bei dir piept's?

Dann darfste mitfahren!

Im Bus kontaktlos zahlen!

Wer im Bus ein Ticket kauft, zahlt kontaktlos. Kein loses Kleingeld mehr in den Taschen, keine 10 Cent zu wenig beim Zahlen - und gerade so viel Kontakt wie nötig. 


Passend dazu das neue Video mit einem der ohrwurmtauglichsten Hits der Neuen Deutschen Welle. In einer eigenen Version von „Major Tom“ von Peter Schilling bejubeln singende Taschen das kontaktlose Zahlen im Bus und ihre Befreiung vom Kleingeld:

Die Vorteile

  • keine physischen Kontakte mehr
  • sicher und sauber für Kund*innen und Busfahrer*innen
  • schnell und einfach
  • keine lästige Kleingeldsuche mehr

Die Alternative

Hier kannst du weiterhin mit Bargeld bezahlen:


Oder du kaufst dein Ticket ganz einfach in einer unserer BVG-Apps:

Die FAQs

Warum kann ich im Bus jetzt nur noch kontaktlos bezahlen?


Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir alle physischen Kontakte so gut es geht vermeiden. Die kontaktlose Bezahlung ist sowohl für unser Fahrpersonal als auch für unsere Kund*innen eine sichere und hygienische Lösung.

Dank der kontaktlosen Bezahlung können wir unsere vordere Tür öffnen und wieder einen Ticketverkauf anbieten.


Was mache ich, wenn ich noch keine kontaktlose Bezahlmöglichkeit habe?


Hier kannst du weiterhin mit Bargeld dein Ticket kaufen:

Oder in allen Apps der BVG:

Eine weitere Möglichkeit ist die BVG-Guthabenkarte:

  • Du kannst deine BVG-Guthabenkarte jederzeit mit einem Geldbetrag deiner Wahl aufladen. Das Aufladen geschieht entweder direkt in unseren Kundenzentren oder online. Mehr Infos dazu findest du hier.

Woran kann es liegen, dass meine Karte nicht kontaktlos funktioniert?

  • Deine Karte hat noch keine Kontaktlos-Funktion. Achte auf das wellenförmige Zeichen auf deiner Karte.
  • Deine Karte besitzt keine Berechtigung zum kontaktlosen Bezahlen, da die Funktion gesperrt wurde. Die Funktion kann von deiner Bank freigeschaltet werden.
  • Wenn der zu zahlende Betrag höher als 50 € ist: Bei Giro-, Debit- oder Kreditkarten liegt das Limit für kontaktlose Zahlungen ohne PIN-Eingabe bei 50 €.
  • Bei Zahlungen mit dem Smartphone/der Smartwatch (Apple Pay und Google Pay) gilt das Limit der hinterlegten Bankkarte.


Was ist bei einer Bezahlung mit dem Smartphone zu beachten?

  • Das Smartphone muss vor der Zahlung entsperrt werden, mittels Eingabe des Codes bzw. per Touch- oder Face-ID.
  • Das Smartphone muss mit einigen Zentimetern Abstand vor das kontaktlose Lesegerät gehalten werden, bis auf dem Bildschirm ein Häkchen angezeigt wird.
  • Danach kommt das Ticket automatisch aus dem Drucker heraus und kann von dir selbst entnommen werden.


Kontaktlos Bezahlen: Wie funktioniert es?

Das kontaktlose Bezahlen funktioniert durch eine NFC-Technologie (Nahfeldkommunikation). Das Besondere daran ist, dass die zwei Kommunikatoren sehr nahe aneinandergehalten werden müssen (max. Entfernung: 4 cm), damit die Daten gelesen werden können. So sind unbeabsichtigte Zahlungen und ein Auslesen deiner Daten durch Vorbeigehen nicht möglich. Zudem können Kontaktlos-Bezahlterminals nicht mehrere Transaktionen gleichzeitig durchführen. Das bedeutet, dass Dritte kein Geld von deinem Konto abbuchen können, während du gerade bezahlst.