Pausenlos durch die Nacht

N5, N60, N61, N64, N65, N69, N90, N95 und N96

mit den Nachtlinien

Für eine passgenaue Anschlussverbindung nutze einfach die BVG-Fahrinfo im Web oder als App.

Die BVG verbessert ihr Nachtangebot im Berliner Südosten. Viele neue Direktverbindungen werden eingeführt, damit du optimal zu deinem Zielort kommst. Direkte Anschlüsse gibt es am S+U-Bahnhof Wuhletal oder am Schloßplatz Köpenick. Mit der verlängerten Linie N60 und dem passgenauen Anschluss der Linie N64 am S-Bahnhof Adlershof kommst du nun auch in der Nacht von vielen Teilen der Stadt bequem zu den Terminals des Flughafens BER. 

© BVG, Jörg Pawlitzke

N60 S+U Alexanderplatz <> Flughafen BER – Terminal 1-2

N61 (S Rahnsdorf <>) Rahnsdorf/Waldschänke <> Hessenwinkel, Dämeritzstraße

Durch die Verlängerung der Linie N65 wird diese Linie bis Rahnsdorf/Waldschänke verkürzt. An den Wochenendnächten fährt sie nach wie vor bis S-Bahnhof Rahnsdorf, um einen Anschluss an die S3 herzustellen. 

N64 S+U Wuhletal <> S Adlershof

Die neue Linie N64 verbindet den S+U-Bahnhof Wuhletal mit dem S-Bahnhof Adlershof. Dabei werden sowohl der S-Bahnhof Köpenick und der Nachtknotenpunkt am Schloßplatz Köpenick angefahren. Am S+U Bahnhof Wuhletal bestehen Anschlüsse zu allen dort verkehrenden Nachtbuslinien, am S-Bahnhof Adlershof besteht Anschluss zur Linie N60 vom und zum Flughafen BER.

Diese Linie wird an beiden Enden verlängert und fährt zwischen S+U-Bahnhof Alexanderplatz/Memhardstraße parallel bis S-Bahnhof Schöneweide mit der Linie N65 und bedient die Kieze in Kreuzberg und Treptow. Zusammen mit der Linie N65 wird somit auf diesem Abschnitt künftig die ganze Nacht ein 15-Minuten-Takt angeboten.

Südlich vom S-Bahnhof Schöneweide wird die Linie vom heutigen Endpunkt Flughafen BER – Terminal 5 (alter Name: Flughafen Schönefeld) zum Terminal 1-2 des neuen Flughafens geführt.

BVG Nachtnetz

N69 Schloßplatz Köpenick <> Müggelheim, Odernheimer Straße

Zwischen S+U Wuhletal und Schloßplatz Köpenick übernimmt die neue Linie N64 teilweise die Aufgaben der bisherigen Linie N69, die dort nicht mehr verkehrt. Der Haustürservice im Bereich Kaulsdorf-Süd wird mit der neuen Linie nicht mehr angeboten. Neu angebunden wird das Klinikum Kaulsdorf.

N65 S+U Alexanderplatz <> Rahnsdorf/Waldschänke

Die Linie erhält östlich des S-Bahnhofs Schöneweide eine neue Linienführung. Zwischen S-Bahnhof Schöneweide fährt diese Linie neu über Oberschöneweide, dem S-Bahnhof Spindlersfeld, dem Nachtknoten Schloßplatz Köpenick und dem S-Bahnhof Friedrichshagen bis nach Rahnsdorf/Waldschänke und hat hier Anschluss an die Linie N61. Die Haltestellen im Müggelschlößchenweg bedient die Linie N90.

N67

Diese Linie wird eingestellt. Alle Haltestellen werden von der Linie N65 oder N90 weiterhin angefahren (Ausnahme: Alte Försterei).

Die Linie verkehrt zwischen Schloßplatz Köpenick und Odernheimer Straße. Der Haustürservice sowie Rufbusservice im Bereich Müggelheim werden weiterhin angeboten.

N90 S+U Wuhletal <> Köpenick, Müggelschlößchenweg

Die Linie wird vom Nachtknoten am Schloßplatz Köpenick bis Müggelschlößchenweg verlängert.

Der Haustürservice in Bereich Altglienicke wird künftig nicht mehr angeboten.

Diese Änderungen der Nachtlinien erwarten euch ab dem 13. Dezember 2020:

Die Linie wird vom S+U-Bahnhof Alexanderplatz zum S+U-Bahnhof Hauptbahnhof verlängert. Dabei werden alle Unterwegs-Haltestellen angefahren.

Diese Linie verkehrt in Mahlsdorf künftig als Ringlinie und hat Anschluss an die S5 bzw. an die M6. Durch die Linienänderung kann der Haustürservice reaktiviert werden.

Für eine bessere Anschlusssicherung wird der Haustür-Service im Bereich Ahrensfelder Chaussee nicht mehr angeboten.

Weitere Informationen zu unseren Fahrplanänderungen findest du in den News auf bvg.de

N5 S+U Hauptbahnhof <> Hellersdorf, Riesaer Straße

N95 Ringverkehr Mahlsdorf

N96 S+U Wuhletal <> Marzahn, Sella-Hasse-Straße

N97 Falkenberger Chaussee/Prendener Straße <> Marzahn, Barnimplatz

Die neue Nachtlinie N96 verkehrt zwischen S+U-Bahnhof Wuhletal und Sella-Hasse-Straße und bedient sämtliche Haltestellen entlang des Blumberger Damms. Die Angestellten des Unfallkrankenhauses und die Anwohner in Marzahn erhalten somit eine neue Nachtverbindung mit Anschluss am S+U-Bahnhof Wuhletal und weiter zum Schloßplatz Köpenick, S-Bahnhof Adlershof und Flughafen BER über die Linien N64 und N60.